Wie oft soll ein homöopathisches Heilmittel eingenommen oder angewendet werden?

Jedes Arzneimittel soll so oft wie nötig und so wenig wie möglich angewendet werden.

Wenden Sie das gewählte Mittel immer dann erneut an, wenn

  • die Wirkung der vorgängigen Gabe nachlässt
  • die Beschwerden wiederkehren
  • eine allfällige Heilreaktion abgeklungen ist und noch Beschwerden vorhanden sind.

Akute Beschwerden verlangen meist eine häufige Anwendung, bis viertelstündlich, in Extremfällen sogar noch häufiger.

Zur Behandlung chronischer, das heisst, seit langem andauernder oder stets wiederkehrender Beschwerden und zum Desensibilisieren bei Allergien werden meist 1 bis 2 Gaben pro Tag eingenommen, bis die Beschwerden völlig verschwunden sind.

Eine Langzeitbehandlung mit einem homöopathischen Arzneimittel ist nur dann zu empfehlen, wenn das Präparat die bestehenden Beschwerden spürbar lindert oder eine allmähliche Heilung zu beobachten ist.